Patient bekommt eine professionelle Zahnreinigung

Parodontologie

Damit Zahnfleischerkrankungen keine Chance haben

Zahnarztpraxis Schwabing-Freimann | Ungererstraße 137 | 80805 München | Sprechzeiten: MO bis FR 8:30-13:00 Uhr und 14:00-18:00 UHR | Telefon: 089 36 60 20

Zahnarztpraxis Schwabing-Freimann
Ungererstraße 137, 80805 München

Sprechzeiten:
MO bis FR 8:30-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr

Telefon: 089 36 60 20
E-Mail: info@eck-zahn.de

Parodontologie

Damit Zahnfleischerkrankungen keine Chance haben

Starkes Zahnfleisch – Gesundheit für den gesamten Organismus

Parodontitis, im Volksmund „Parodontose“ genannt, ist eine nicht immer schmerzhafte, durch Bakterien verursachte Erkrankung des Zahnhalteapparates. Im fortgeschrittenen Stadium droht der Verlust von Zähnen. Außerdem belasten die damit verbundenen Entzündungsprozesse den ganzen Organismus und stehen im Verdacht, unter anderem Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu begünstigen.

Eine Behandlung dieser Erkrankung erfolgt bei uns schmerzfrei und mit intensiver Nachsorge zur Erhaltung des Heilungserfolges.

Wichtige Fragen und Antworten zum Thema Parodontologie

Das Zahnfleisch gesund zu erhalten, ist wichtig für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Daher setzen wir uns sehr dafür ein, Sie im Bereich Parodontologie zu unterstützen. 

Sie haben noch Fragen? Wir haben einige Antworten für Sie zusammengestellt.

Was sind die häufigsten Ursachen für Zahnfleischerkrankungen?

Zahnfleischerkrankungen, wie Gingivitis und Parodontitis, entstehen oft durch unzureichende Mundhygiene. Durch diese können Ansammlungen von Plaque entstehen. Darüber hinaus können Rauchen, genetische Veranlagungen, Diabetes sowie hormonelle Veränderungen das Risiko für Zahnfleischerkrankungen erhöhen.

Welche Anzeichen sind typisch für Gingivitis?

Gingivitis zeigt sich vor allem durch gerötetes, geschwollenes Zahnfleisch, das leicht bluten kann. Oft verursacht die Erkrankung keine Schmerzen, weshalb viele Betroffene die Symptome zu Beginn nicht bemerken.

Warum ist die Behandlung von Gingivitis wichtig?

Unbehandelte Gingivitis kann sich zu Parodontitis entwickeln, was zu schwerwiegenderen Komplikationen wie Zahnverlust führen kann. Frühzeitige Intervention durch professionelle Zahnreinigungen und verbesserte Mundhygiene kann den Fortschritt der Erkrankung stoppen.

Welche Rolle spielt die Professionelle Zahnreinigung bei der Vorbeugung von Zahnfleischerkrankungen?

Regelmäßige Zahnreinigungen sind entscheidend, um Plaque und Zahnstein zu entfernen, die Hauptauslöser für Zahnfleischerkrankungen sind. Eine gute häusliche Mundhygiene, inklusive regelmäßigem Zähneputzen und der Anwendung von Zahnseide, unterstützt diese Bemühungen.

Wie wird Parodontitis behandelt?

Wenn wir Parodontitis bei Ihnen feststellen, entwickeln wir – basierend auf Ihrem Gesundheitszustand – einen individuellen Behandlungsplan.

Dazu können vor allem folgende Maßnahmen gehören:

  • professionelle Zahnreinigung
  • Glättung der Zahnwurzel(n)
  • in fortgeschrittenen Fällen ggf. auch chirurgische Eingriffe

Alle Maßnahmen haben das Ziel, entzündetes Gewebe zu entfernen, Ihre Zahnfleischtaschen zu reinigen und die Entzündung zu reduzieren.

Hand mit Airflow Gerät

Parodontitis und Gingivitis: Was ist der Unterschied?

Sowohl Parodontitis als auch Gingivitis sind Erkrankungen des Zahnfleisches.

Allerdings ist Gingivitis normalerweise reversibel. Sie kann durch eine gute Mundhygiene, einschließlich regelmäßigem Zähneputzen, der Nutzung von Zahnseide und professioneller Zahnreinigung, gut behandelt werden.

Die Parodontitis ist eine fortgeschrittenere Zahnfleischerkrankung. Sie tritt auf, wenn Gingivitis unbehandelt bleibt und sich die Entzündung auf die tieferen Gewebe ausdehnt, zum Beispiel auf den Knochen.

Parodontitis und Gingivitis: Was ist der Unterschied?

Sowohl Parodontitis als auch Gingivitis sind Erkrankungen des Zahnfleisches.

Allerdings ist Gingivitis normalerweise reversibel. Sie kann durch eine gute Mundhygiene, einschließlich regelmäßigem Zähneputzen, der Nutzung von Zahnseide und professioneller Zahnreinigung, gut behandelt werden.

Die Parodontitis ist eine fortgeschrittenere Zahnfleischerkrankung. Sie tritt auf, wenn Gingivitis unbehandelt bleibt und sich die Entzündung auf die tieferen Gewebe ausdehnt, zum Beispiel auf den Knochen.

Gut informiert mit unserem Praxis-Blog

Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten, nutzen wir auf unserer Seite Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre-Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten.

Notwendige Cookies werden immer geladen